Barrierefreiheit

Domturm für alle zugänglich

Lesen Sie mehr über die Barrierefreiheit des Domturms.

Rollstuhlgerecht
Der Domturm ist nur über Treppen zu besichtigen und daher leider nicht behindertengerecht. Der Winkel van Utrecht / VVV ist rollstuhlgerecht und befindet sich etwa 100 Meter vom Eingang des Turms und der Bushaltestelle der Buslinie 2 (Ringlinie Museumkwartier) der U-OV entfernt.

Blindenhunde
Blindenhunde sind willkommen, aber bitte informieren Sie uns vorab.

Blinde und sehbehinderte Besucher
Für Blinde und Sehbehinderte gibt es die Möglichkeit, den Turm in Begleitung zu besteigen. Die begleitende Person hat freien Eintritt. Dies muss jedoch vorab gemeldet werden. Oben auf dem Turm finden Sie Informationsschilder in Braille, die die Aussicht beschreiben.

Slechthorenden
Für Hörgeschädigte gibt es die Möglichkeit, den Turm in Begleitung eines Gebärdensprachdolmetschers/einer Gebärdensprachdolmetscherin zu besteigen. Der/die Dolmetscher(in) hat freien Eintritt. Dies muss jedoch vorab gemeldet werden. Wir bieten zudem eine Infobroschüre auf Niederländisch an, die der/die Hörgeschädigte eventuell selbst lesen kann, während der/die Domführer(in) spricht.

Toiletten

Unten im Eingangsgebäude des Domturms befinden sich Toiletten. Es gibt kein Behinderten-WC.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen über die Begehbarkeit des Turms oder bestimmte Anliegen bezüglich Ihres Besuchs haben.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Einwilligung*